Wahrscheinlich haben Sie die Veränderung kaum bemerkt, aber Sie kennen vielleicht auch die großen Waschpulverkartons. Diese haben Konkurrenz bekommen. Heute können Sie mit einer kleinen Packung viel mehr Wäsche waschen als früher. 

In der Zeit von 1997 bis 2017 ist es den Waschmittelherstellern gelungen, die durchschnittlich benötigte Waschmittelmenge enorm zu reduzieren. Dies erfolgte durch eine Kombination aus neuen, konzentrierteren und leistungsfähigeren Inhaltsstoffen. Zusätzlich wird informiert, dass man weniger verwenden und trotzdem genauso gute Ergebnisse erzielen kann.

Tatsächlich ist die durchschnittlich benötigte Menge heute nur noch halb so groß wie früher, was bedeutet, dass wir heute in Europa etwa 3 Millionen Tonnen Waschmittel pro Jahr weniger verbrauchen als vor 20 Jahren, obwohl es mehr Haushalte gibt und mehr Wäsche gewaschen wird. 

Kompakter bedeutet weniger Umweltbelastung

Kompaktere Waschmittel bedeuten, dass weniger Verpackung benötigt wird und die Produkte weniger Platz beanspruchen, so dass auch weniger Transportaufwand erforderlich ist und dadurch die CO2-Emissionen verringert werden.

compaction

Gleichzeitig ist die Leistung genauso gut oder besser als früher mit weniger konzentrierten Produkten, dank hochleistungsfähiger Inhaltsstoffe, die schon in niedrigen Konzentrationen eine gute Wirkung erzielen.

Bei der Kompaktierung von Waschmitteln bleibt die Menge an aktiven chemischen Stoffen pro Wäsche gleich oder kann dank technologischer Innovationen sogar verringert werden. In Bezug auf die Umweltsicherheit sind Kompaktwaschmittel daher gleichwertig oder besser als ihre weniger kompakten Vorgänger.

Wie Sie Ihren Beitrag leisten können

Sie können die Umwelt entlasten und Geld sparen, indem Sie kompakte Reinigungsmittel wählen und diese richtig dosieren. Verwenden Sie nicht zu viel davon.

Waschmittel sind mit einem Waschkorbsymbol washbasket v1 versehen, das anzeigt, für wie viele Waschladungen die Packungen ausreichen. Das hilft, nachhaltige Produkte zu wählen und zu vergleichen, wie teuer Waschladungen jeweils sind. Beachten Sie auch die Dosierhinweise, die vom Hersteller auf der Rückseite der Packung angegeben ist.

Auf den meisten Packungen finden Sie auch eine Übersicht mit Tipps zur Einsparung von Wasser, Energie, CO2 und Geld.

washright DE