Der unten aufgeführte allgemeine Leitfaden enthält Hinweise für gute Hygienie für den Fall, dass jemand in Ihrem Haushalt krank ist. Sie sollten sich immer von Ihrem Arzt beraten lassen, der Ihnen Ratschläge geben wird, falls aufgrund der betreffenden Krankheit spezifische Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Bitte lesen Sie auch den Artikel über gezielte Hygiene zur Unterbrechung der Infektionskette, und um sich und Ihre Familie vor ansteckenden Krankheiten zu schützen.

Allgemeine Hinweise zum Wäschewaschen

Für alle Kleidungsstücke, Handtücher und Bettwäsche, die mit einer erkrankten Person in Körperkontakt gekommen sind, lautet der Ratschlag zur guten Hygiene:

  • Waschen Sie die Wäsche getrennt von anderer Wäsche.
  • Beladen Sie die Waschmaschine und waschen Sie anschließend sofort Ihre Hände.
  • Waschen Sie die Wäsche bei heißen Temperaturen (d.h. 60ºC oder mehr, vorzugsweise mit einem Waschmittel, das Aktivsauerstoff-Bleichmittel enthält (siehe die Inhaltsstoffe auf der Rückseite der Verpackung).

Anmerkung: Wählen Sie ein Waschprorgamm, das diese Temperatur für einen ausreichend langen Zeitraum erreicht.

Allgemeine Hinweise zur Reinigung von Oberflächen

  • Waschen Sie Ihre Hände häufig mit Seife und Wasser oder behandeln Sie sie mit Handdesinfektionsmitteln und desinfizieren Sie häufig berührte Oberflächen mit einem zugelassenen Desinfektionsmittel oder Wischtuch, das Viren abtötet (siehe Hinweise unten).
  • Wenn dies nicht möglich ist (z.B. weil die Oberfläche oder der Gegenstand dadurch beschädigt werden könnte), vermeiden Sie die Berührung der Oberfläche, wenn es möglich ist.
  • Denken Sie daran, dass ein Virus in der Regel über Computertastaturen, Fernbedienungen, Telefone, Türgriffe, Wasserhahngriffe, Toilettensitze und Spülgriffe usw. auf andere Personen in Ihrem Haus übertragen werden kann.
  • Reinigen und desinfizieren Sie die Toilette täglich.
  • Reinigungstücher und Schwämme können Viren leicht von einer Oberfläche auf eine andere übertragen. Stellen Sie sicher, dass die Tücher unmittelbar nach jedem Gebrauch mit einem zugelassenen Desinfektionsmittel, das Viren abtötet, desinfiziert werden. Lassen Sie das Tuch bis zur nächsten Verwendung gründlich trocknen. Verwenden Sie alternativ ein Einwegtuch oder -wischtuch.
  • Personen, die krank sind, sollten Handtücher, Waschlappen, Essgeschirr usw. nicht mit anderen Familienmitgliedern teilen.
  • Kranke Personen sollten kein Essen für andere zubereiten. Spülen Sie Essgeschirr möglichst in der Spülmaschine. Wenn keine Spülmaschine vorhanden ist, spülen Sie es im Becken mit Spülmittel möglichst heißem Wasser, spülen Sie anschließend gründlich mit klarem Wasser lassen Sie es trocknen.. Halten Sie sie von anderen Ess- / Trinkutensilien der Familie getrennt.

Hinweise:

  • Zu Händedesinfektionsmitteln, die gegen Atemwegsviren an den Händen wirken, gehören viele zugelassene Produkte auf der Basis von >70% Alkohol, Peroxid, Hypochlorit und anderen Wirkstoffen.. Nicht alle Produkte sind gegen Viren wirksam. Prüfen Sie daher auf dem Etikett, ob das Produkt für diesen Zweck geeignet ist..
  • Desinfektionsmittel und desinfizierende Reinigungsmittel, wie sie im Rahmen des EU BPR Prozesses zugelassen sind.
  • Alkoholtupfer mit einem Alkoholgehalt von 70 % v/v sind zur Desinfektion empfindlicher oder kleiner Oberflächen geeignet (v/v ist der Volumenanteil des Alkohols).

 Quelle und weitere Informationsquellen: The International Scientific Forum on Home Hygiene (IFH)